2015 – ein Rückblick

Als guter Blogger macht man am Ende eines Jahres einen Rückblick. Ich werde das hier mal versuchen. Die Fragen dafür habe ich mir an anderen Orten aus dem Internet zusammengesucht, z.B. hier. Ich hoffe, man darf sowas auch mit Verspätung posten?
Mach ich jetzt einfach mal…

Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Och, schon ganz gut. Also vielleicht eine 7-8?

Zugenommen oder abgenommen?
Zwischendurch zu-, inzwischen wieder abgenommen. Aber auch nicht viel. Eine Waage habe ich erst seit ein paar Monaten. 4-5 Kilo vielleicht?

Haare länger oder kürzer?
Im Februar 2015 kam die Mähne ab. Also deutlich kürzer.

Mehr Kohle oder weniger?
Durch den Wechsel von Ref zur angestellten Lehrkraft mehr Kohle.

Besseren Job oder schlechteren?
Naja, das Ref war schon in Ord..Hahahahaha! 😀
Besser!

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr. Für Nähsachen und Klamotten vor allem.

Mehr bewegt oder weniger?
Mehr. Recht regelmäßiges Schwimmen ab Herbst, mehr Treppen, mehr radeln.

Der hirnrissigste Plan?
Mit der Großfamilie in den Urlaub zu fahren 😉 Werd ich aber wohl irgendwann nochmal machen!

Die gefährlichste Unternehmung?
Der Prüfungsunterricht. Habe aber überlebt!

Die teuerste Anschaffung?
Meine Schultasche <3. Wobei die ja ein Geschenk war.

Das leckerste Essen?
Selbstgebaute Burger: Brötchen selbst gebacken, Soßen selbst gemacht, ganz großes Kino! Das erste Mal zusammen mit dem großen Bruder, danach noch ein, zwei mal wiederholt.

Buch des Jahres?
Die Brautprinzessin. Ja, das ist schon älter, aber ich kannte bisher nur den (großartigen!) Film.

Serie des Jahres?
American Horror Stories (vor allem die 4. Staffel. Auch, wenn die schon von 2014 ist, ganz groß!)

Film des Jahres?
Alles steht Kopf.

Das beste Album?
Rockland von Katzenjammer.

Das beste Lied?
Boah. Hier hab ich jetzt echt lange überlegt.
Viel gehört habe ich definitiv My Dear von Katzenjammer und Another Lie von KleinE.

Das beste Spiel?
The Binding of Isaac-Afterbirth und The Witcher 3.

Das schönste Konzert/Musical?
Das Weihnachtskonzert in der alten Heimat.

Die meiste Zeit verbracht mit …?
Meinem Mann 🙂

Die schönste Zeit verbracht mit …?
Meinen Geschwistern (nähen und Urlaub mit der großen Schwester, kochen und Konzerte mit dem großen Bruder) und meinem Mann.

Vorherrschendes Gefühl?
Irgendwie schaffe ich das schon alles!

2015 zum ersten Mal getan?
Examen gemacht und tragbare Kleidung genäht!

2015 nach langer Zeit wieder getan?
Sport gemacht. Also, schwimmen mit sportlichen Ambitionen.

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
– Schimmelproblematik in unserer Wohnung. Die Wände sind z.T. feucht und wir haben immer wieder Ärger damit.
– Migräne
– Gegrübel. Ich nehm zu viel aus der Schule mit nach Hause und kann nur schwer abschalten. Das muss ich noch üben. Aber es wird besser!

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Ich glaube, der Wolf hat sich schon sehr über die Kissen gefreut…

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Mein Mann hat mir einen Schmuckschrank gebaut. So komplett selbst. Der ist wunderschön und es steckt so viel Liebe drin!
… und meine Schultasche 🙂

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Mein Schulleiter, als ich ihm sagte, dass eine andere Schule leises Interesse an mir hätte:
„Tja, wenn Sie dort hingehen, bekommt die Schule auf jeden Fall ’ne Gute…“

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Ich vermute: Keine Hausaufgaben heute! 😉

Und was war sonst noch?
Es stellt sich so langsam das Gefühl ein, nicht mehr völlig planlos zu sein. Das ist ziemlich cool!

Pläne fürs neue Jahr
– Urlaub mit der anderen Seite der Familie, das wird so spannend!
– weniger grübeln, routinierter werden.
– mehr Konzerte besuchen!

Advertisements

Ferienverlängerung!

Da es heute geeisregnet und gefroren hat, wurden unsere Ferien nahezu magisch um einen Tag verlängert! Morgen keine Schule! Yay!
Ich werde zwar trotzdem zur Schule zuckeln, aber muss nicht unterrichten. Es kann höchstens passieren, dass ich heimatlose Schüler betreuen darf.
Die Regelung an unserer Schule lautet so, dass Lehrer, die an dem Tag zur ersten Stunde Unterricht haben und in der Stadt wohnen, Anwesenheitspflicht haben und Betreuung/Unterricht für die paar Schüler übernehmen, die zur Schule kommen müssen. Auswertige Kollegen müssen nicht kommen und kriegen max. 4 Minusstunden angerechnet.

Ich wohne zwar am Ort, habe aber nicht zur 1. Stunde. Dank eines vorbereitungsintensiven Fachs kann ich nicht zu Hause bleiben… Es steht ein bisschen was an Vorbereitung für die nächsten Tage an. Daher werde ich im Laufe des frühen Morgens zur Schule schlittern und mich in der Chemiesammlung und am Kopierer rumtreiben. Der Unterricht war zwar schon soweit vorbereitet, aber ein weiterer entspannter Tag stört mich natürlich nicht 😉

Zum Ferienende habe ich dann noch eine Gula aus Fledermausstoff genäht und mit dem Langarmshirt angefangen. Grade Säume bereiten mir noch Schwierigkeiten…aber damit werde ich dann hoffentlich bald fertig. Dann nochmal ein paar Bilder, auch Gula in Kombination mit Rock (weil das gewünscht wurde 😉 ):

IMG-20151228-WA0001
Der Stoff. Ich finde ihn prima!

IMG_20160106_180615693
Einmal in Kombi mit Shorts.

IMG_20160106_180841833

IMG_20160106_180806282
Und kombiniert mit Rock. Ich finds mit Hose allerdings besser.