Letzte Ferientage und WiP#3 (geschafft!)

Die Ferien nähern sich mit riesigen Schritten dem Ende, Donnerstag ist der erste Schultag. Morgen habe ich schon eine ganztägige Fortbildung und Mittwoch die erste Konferenz, also war heute der letzte Ferientag. Ich habe ihn alleine mit Wäschewaschen und anderem Haushaltskram (staubsaugen, Betten neu beziehen,…) verbracht, das war nach der letzten Woche aber auch okay.
Wir hatten ab Mittwoch quasi durchgehend Besuch. Das waren nur liebe Menschen und ich hatte ganz viel Spaß, habe Magic-The Gathering gelernt, war im Stoffladen, habe Pizza belegt, gebruncht, bei Munchkin verloren undundund, aber das schlaucht doch ein wenig.
Deswegen war heute Hausarbeit begleitet von Hörbüchern in Ordnung.
Heute werde ich noch meine Tasche für morgen bepacken und Fragen aufschreiben, mit denen ich neue Kollegen noch löchern muss. Jippie!

In der Zeit, in der kein Besuch da war, habe ich genäht. Wir erinnern uns an die Liste, die ich abarbeiten musste:

– Quadrate ausschneiden
– Muster legen
– Reihen zusammen nähen

– Nahtzugaben bügeln (wichtig! Sonst gibts Knubbel!)
– die restlichen Reihen nähen
– die Rückseitenerweiterung zusammennähen
– ein Vlies als Futter kaufen
– alle drei Lagen zusammennähen
– Applikation draufsteppen

Das Zusammennähen der Reihen ging insgesamt doch recht fix, sodass ich den Punkt und das Annähen der Erweiterung an die Rückseite schnell abhaken konnte.

IMG_20150830_123156308[1]

Hier sieht man auch schon die Applikation, die ich aufsteppen wollte, der Punkt ist also auch erledigt. Es ist übrigens ein Stück aus einem T-Shirt, das an mir inzwischen leider etwas knapp sitzt…
Oben und unten habe ich noch je einen ca 16cm breiten Fleece-Streifen ergänzt, um die Decke etwas länger zu machen, damit man sich damit auch zudecken kann.

Hier ein kleines Detail: Papas Hemd hatte eine Tasche 🙂

IMG_20150830_123221603_HDR[1]

Mit einer der lieben Besucherinnen war ich im Stoffladen und habe dort Vlies gekauft. Es ist nicht besonders dick, nur 62g/m², aber ich hatte die Befürchtung, dass meine Maschine nicht mehr schafft…

Tja, dann sind wir schon beim letzten Schritt!
Alle Lagen zusammen nähen…klkingt super-easy, ist es aber nicht…
Ich habe von meiner Nachbarin, die auch gerne näht, eine Anleitung bekommen, nach der ich dann vorgegangen bin:
Patchworkteil auf Vlies legen (s. erstes Bild), stecken, Vlies abschneiden. Rückseite rechts auf rechts auf den Patchworkteil legen, abstecken, nähen.
War ein ziemlicher Krampf und ist auch nicht grade geworden…Tjanun.
Man lässt bei dieser Variante dann eine Wendeöffnung, wendet alles und näht am Rand mit einem Stich nach Wahl einmal um die Decke rum:

IMG_20150830_182728945[1]

Danach wird noch ein größeres Rechteck in der Mitte durch alle drei Lagen genäht, damit nichts verrutscht und fertig!

IMG_20150830_182702187[1]

Es sind viele Fehler und Macken drin, schiefe Nähte, Blut, Schweiß, Tränen und kreative Flüche, aber es ist meine!!

IMG_20150830_182824925[1]

So stolz!!

Advertisements

2 Gedanken zu “Letzte Ferientage und WiP#3 (geschafft!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s