WiP #2 und ein Schulbesuch

Heute war ich ganz strebsam und habe eine Woche vor Schulbeginn meine neue Schule besucht. Begleitet wurde ich von einer Kollegin, die ich aus dem Seminar kenne und die mit mir neu anfängt. Wir haben nach ein paar Räumen geschaut, uns mit den Gebäuden vertraut gemacht und mit den interaktiven Tafeln rumgespielt.
An der Schule werden in vielen Räumen die Active-Boards eingesetzt; sie nutzen dort sowohl Promethean- als auch Smart-Boards. Meine alte Schule war in Bezug auf die Nutzung dieser Geräte recht…zurückhaltend. Wir hatten nicht eine interaktive Tafel. Dementsprechend unerfahren bin ich mit den Dingern. Ich hatte mal eine Fortbildung dazu, aber wenn man nicht regelmäßig damit arbeitet, ist die Umstellung nicht ganz leicht.
Die Funktionen sind cool: Interaktive Tafelbilder, Mitschriften von der Tafel direkt speichern oder drucken, viele Gestaltungsmöglichkeiten, die die normale Tafel nicht so zulässt. Trotzdem werde ich mich da noch ein bisschen reinfuchsen müssen…
Naja, in meinen Bewerbungen steht, dass ich mich für technisch durchaus fähig halte. Dann muss ja was kommen!

Auch sonst war der Schulbesuch ganz nett: Mein neuer Schulleiter war da und hat uns sehr freundlich begrüßt. Der hat also auch keine Ferien mehr…Und so langsam finde ich mich auch in den Räumen zurecht. Nicht so einfach in alten Gebäuden!

Neben dieser Streberaktion habe ich den Dauerregen als Ausrede fürs Nähen genutzt und an der Decke weitergearbeitet.
Es standen ja noch einige Punkte auf dem Plan, die ich auch noch ergänzen musste:

To Do:
– Quadrate ausschneiden
– Muster legen
– Reihen zusammen nähen

– Nahtzugaben bügeln (wichtig! Sonst gibts Knubbel!)
– die restlichen Reihen nähen
– die Rückseitenerweiterung zusammennähen
– ein Vlies als Futter kaufen
– alle drei Lagen zusammennähen
– Applikation draufsteppen

Die Rückseite meiner Decke besteht aus Fleece-Decken vom gelb-blauen Möbelriesen. Ich hab recht günstige gekauft mit Fransen an den kurzen Enden, Maße: 130x170cm bzw. 130x160cm ohne Fransen. Für die Decke brauche ich allerdings etwa 140x170cm. Also habe ich zwei Decken gekauft, die eine in 16cm breite Streifen geschnitten (mein Quilt-Lineal ist so breit) und an die andere angenäht:

IMG_20150825_165531846[1]

Dadurch habe ich eine deutlich größere Decke und kann sie für meine Rückseite nutzen. Die Decke ist übrigens grau, aber mein Telefonio gibt das nicht so recht wider.

Dann habe ich gebügelt.
Ganz, ganz viel…

IMG_20150825_172504378_HDR[1]

Auf meinem fabrlich passenden Bügelbrett übrigens!!
Dadurch lassen sich die Nahtzugaben glatt mit vernähen, wenn die Reihen zusammengesteppt werden.

Inzwischen sind dann auch die ersten vier Reihen zusammengenäht, die übrigen stehen noch aus:
IMG_20150825_203258659[1]

IMG_20150825_203122123[1]

Es geht also weiter!

Die nächsten Tage ist viel Besuch da, aber vielleicht schaffe ich das Vernähen der Reihen noch in den Ferien. Dann fehlt nur noch eine Applikation, die ich aus einem T-Shirt ausgeschnitten habe, und das Futter.

Advertisements

2 Gedanken zu “WiP #2 und ein Schulbesuch

    • Ja, ich denke auch, dass es etwas Zeit braucht. In den meisten NaWi-Räumen hängen Smartboards, in anderen Klassenräumen Promethean. Ich hoffe, dass die Schüler mir den holprigen Umgang am Anfang verzeihen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s