Karaoke!

Neulich schrieb ich ja schon von der Zeit vor den Ferien. Die schulfreie Zeit rückt immer näher und die Stunden werden immer entspannter. Heute habe ich in der 10. Klasse, in der ich auch meinen i-GUB hatte, ein sehr hübsches Spiel gespielt: Power-Point-Karaoke.
Es. War. Wundervoll!

Wir hatten sagenhaft viel Spaß!
Das Prinzip ist simpel: Es wird eine Präsentation abgespielt, die man selbst nicht kennt, und man hält aus dem Stehgreif einen Vortrag dazu. Wenn man Bock hat, kann man auch zusätzliche Aufgaben erledigen: Eine Folie pantomimisch darstellen, bestimmte Wörter nutzen oder eben nicht nutzen oder sich spontan Hilfe aus dem Publikum holen. Die Klasse war Feuer und Flamme. Wir haben einige tolle Vorträge gehört, die Präsentierenden waren souverän und …teilweise sehr konsequent. Wusstet ihr zum Beispiel, dass pökeln heißt, in einem Stück Fleisch alle Bakterien mit einem großen Hammer zu vermöbeln? Nasspökeln = Nasser Hammer, Trockenpökeln = trockener Hammer, Spritzpökeln = Wasserdruck.
Auch als Pökeln dann erklärt wurde, blieb er bei seiner Erklärung. Tierisch!
Sehr hübsch war auch die Präsentation, die komplett in Reimen gehalten wurde: „Hier sehr ihr ’n Bild von ’nem Schild…“

Pädagogisch wertvoll (Stichwort: Präsentationskompetenz!) und sehr witzig!

Es gibt übrigens einen kleinen Hoffnungsschimmer für meine Unterrichtsverteilung: Ich war heute beim Chef und habe nachgefragt, ob es möglich wäre, einen Deutschkurs zu teilen. Meine Stunden sind ja eh bezahlt, da kann man mich auch gut als Zweitbesetzung für ’ne Handvoll Abdecker einsetzen. Hab ich kein Problem mit. Aktuell meinte der Chef, dass das durchaus möglich ist, er da aber erst am Anfang des kommenden Schuljahrs zu kommen wird. Also, vielleicht gibts ’nen halben Kurs für mich. Wäre toll! Bei Abdeckern kann ich wenig kaputt machen und hab eigenen Deutschunterricht. Ist ja irgendwie nicht Sinn der Sache, Referendariat zu machen und ein Fach nicht eigenverantwortlich unterrichtet zu haben. Ich reiß mich zwar nicht drum, Deutschklausuren zu korrigieren, aber ich finde, das sollte man im Ref dann doch mal gemacht haben. Also, Daumendrücken ist angesagt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s