Müdemüde

Habt ihr euch mal mit (Jung-)Lehrern unterhalten? Alle werden euch sagen „Das Ref war die schlimmste Zeit!“.
Hm. Hmmm. Naja. Ich bin ja noch nicht lange dabei und werde in meinem zweiten Halbjahr vermutlich nochmal anders darüber denken, aber aktuell finde ich es schrecklich anstrengend und aufwändig, aber okay.
Man muss irgendwie damit klarkommen, dass man ständig, dauernd und immer bewertet wird. Jede Woche sitzt ein Ausbildungslehrer, ein Fachleiter, ein Mitreferendar, ein Praktikant, wasauchimmer im Unterricht, guckt sich den Kram an, den man da macht, und sagt einem danach, was alles Kacke war. Das schlaucht.
Jede Stunde, die ich halte, braucht aktuell mindestens eine Zeitstunde Vorbereitung. In Chemie kommt noch dazu, dass ich alle Experimente, die ich durchführen lasse, erst selber teste, damit ich meine SuS nicht in die Luft jage.
Das schlaucht auch, braucht halt Zeit.
Aber, es macht in den meisten Fällen echt Spaß, die Stunden zu halten.
Vor allem, wenn sie klappen 😉

Das, was richtig nervt, ist eigtl das Drumrum. Ich werde den Sonntag Nachmittag z.B. damit verbringen, ein Handout zu erstellen. Hausaufgabe fürs Deutschseminar. Vergangenen Donnerstag war ich den ganzen Nachmittag für Chemie unterwegs, Blockseminar. Kommenden Donnerstag bin ich den ganzen Tag in Hannover, Fortbildung.
Yay.
Dann lieber 3 Doppelstunden in meiner anstrengenden achten Klasse 😉

Also, bisher ist das Ref anstrengend, aber noch nicht die schlimmste Zeit ever. Aber ich werde mich in ca einem halben Jahr nochmal an heute erinnern und eine Bilanz ziehen. Mal sehen, wie es dann aussieht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s