Kuschelstunden

Am Donnerstag war die erste Doppelstunde in der erwähnten 9. Klasse, Thema Bewerbung.

Hach.

Hach!

Ich hatte noch NIE so eine freundliche, arbeitswillige und sozial-kompetente Klasse! Als mir gesagt wurde, dass es eine reine Mädchenklasse ist (Zufall! Hängt mit der Wahl der 2. Fremdsprache zusammen), hatte ich schlimme Befürchtungen…
28 Mädels, alle pubertär…Ohje.
Aber es ist traumhaft, in dieser Klasse zu unterrichten! Sowohl Unterrichtsgespräche als auch Gruppenarbeiten und deren Präsentation laufen hervorragend. Die Mädels korrigieren sich sehr konstruktiv und freundlich gegenseitig und diskutieren auf einem unheimlich angenehmen Niveau. Ich möchte nie wieder raus aus dieser Klasse!
Naja, ohne Spaß, ich werd mir die warm halten:
Es ist vorgeschrieben, dass die GUBs (gemeinsamen Unterrichtsbesuche) in Sek. I und Sek II stattfinden. Unter besonderen Bedingungen kann auch eine 10. Klasse als Sek. II angerechnet werden. Immer dann, wenn die Themen, die Arbeitsweisen und das Arbeitsniveau überdurchschnittlich ist. Das ist in dieser Klasse zumindest jetzt schon der Fall.
Für GUBs oder auch Prüfungsunterrichte ideal…
Mein Fachleiter kann leider nicht in die Stunden kommen, die ich da noch halte. Schade, er verpasst was! Der Unterricht macht wirklich viel Spaß, auch, wenn man nur zuschaut. Montag geht es weiter und ich bin gespannt, was ich von den Damen präsentiert bekomme!

In meiner 8. Klasse läuft es recht gut. Die Mitarbeit ist in Ordnung, aber gerne mal unruhig. Liegt an der Klassenzusammensetzung und am Alter. Aber es ist noch nicht so schlimm, dass man davon schlechte Laune kriegen könnte. Die Ergebnisse, mit denen die SuS aufwarten, sind durchaus in Ordnung. Das ist ja erstmal wichtig.

Gerade schreibe ich an meiner MUP (mittelfristige Unterrichtsplanung) in Chemie. Ich hätte dafür zwar eigentlich noch Zeit, will sie aber eigentlich los werden. In der MUP plant man eine kurze Reihe oder Sequenz, die nicht länger als 8 bis 10 Stunden sein soll und schickt sie dem entsprechenden Fachleiter. Die MUPs werden dann im Ausbildungsgespräch nach etwa der Hälfte des Refs besprochen.
Meine MUP für Chemie hatte ich unwissentlich schon angefangen, weil ich früh die Planung über mehrere Wochen im Kopf und auf Papier hatte (kein Kunststück in Chemie, die Vorgaben waren relativ klar). Warum dann nicht schon abgeben?
Mal sehen, ob ich sie am Montag schon einreichen kann…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s