Chemie: 78 Anspitzer

Kommenden Mittwoch steht die zweite Chemie-Doppelstunde in meiner 8. Klasse an. In der letzten haben wir Stoff aus Klasse 7 wiederholt, Stoffeigenschaften, Merkmale einer chemischen Reaktion und natürlich eine Sicherheitsbelehrung. Langweiliger Kram. Nächste Stunde wirds wenigstens etwas praktischer. Die Klasse soll selber kleine Versuche unternehmen. Thema: Eigenschaften verschiedener Metalle. Und grade habe ich eine Mail bekommen, in der mir bestätigt wurde, dass meine 78 Anspitzer verschickt wurden. Yes! Anspitzer! Ohne die wird nämlich die Dichteberechnung von Magnesium echt schwierig…
Um die Dichte zu berechnen, wiegt man einen Gegenstand und misst dann sein Volumen durch Wasserverdrängung mithilfe eines Messzylinders. So weit, so gut. Für Eisen, Aluminium, Kupfer und Zink ist das auch alles kein Problem, da haben wir Würfel, Bleche und Schrauben in der Sammlung. Aber Magnesium haben wir nur in Bandform. Das ist blöd, da ist nämlich der Auftrieb zu hoch und das mit der Messung funktioniert nicht richtig.
Im außerplanmäßigen Chemie-Seminar hatte unser Fachleiter einen super Tip: Es gibt Anspitzer, die aus nahezu reinem Magnesium bestehen! Schraubt man da die Schneide ab, sind die Dinger perfekt für so lustige Dinge wie die Dichteberechnung oder um zu verdeutlichen, dass ein hoher Zerteilungsgrad für eine Verbrennung außerordentlich nützlich ist:
Magnesiumpulver verbrennt sehr flott, Magnesiumband braucht länger, so einen Anspitzer muss man ganz gut anheizen, bis man einen schicken Metallbrand hat. Übrigens: Sollte man nicht zu Hause probieren: Magnesiumbrände lassen sich durch Wasser nicht löschen, das sorgt eher für kleine Explosionen.
Apropos Chemie und Explosionen: Heute hab ich mit einem Chemiekollegen den Thermitversuch ausprobiert. Es war sehr gut, dass wir das gemeinsam gemacht haben, es hat nämlich nicht so richtig funktionier…
Der Ablauf: Eisenoxid, Aluminiumpulver und Aluminiumgries werden vermischt und mithilfe von Magnesium und einer Wunderkerze entzündet.
Folgendes läuft ab:

Eisenoxid + Aluminium -> Eisen + Aluminiumoxid

Leider hat das Gemisch nicht so gezündet, wie es sollte… wir versuchen es in den nächsten Tagen nochmal mit einem etwas anderem Verhältnis (und mehr Magnesium… mehr Magnesium = mehr Wumms! Yay, Wumms!)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s